ver.de Start » Projekte » Projektinfos

Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf

Schulfreiflächen mit Sportanlagen

Bei diesem Forschungs- und Entwicklungsprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt sind Holzbauweisen im Plusenergiestandard und neue Lösungen für offene Lernlandschaften gefragt. Die teppichartige Struktur des Schulgebäudes erlaubt es, die Schulfreiflächen intensiv mit der umgebenden Landschaft zu verzahnen - dem "Schmuttertal" an der mäandrierenden Schmutter inmitten von offenen, artenreichen Wiesen. Um die Gebäude herum ist eine spannungsvolle Abfolge differenziert gestalteter Höfe, Spiel- und Wiesenfelder in Kombination mit Bändern aus Wegen, Vegetations- und Spielelementen geplant. Ökologische Lerngärten übertragen die innovative pädagogische Architektur des Innenraums in den Außenraum. 

Eckdaten

Projekt: Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf
Ort: Diedorf
Bauherr: Landkreis Augsburg, vertreten durch Landrat Martin Sailer
Architekt: ARGE 'Diedorf': Hermann Kaufmann Architekten ZT GmbH, Dornbirn und Florian Nagler Architekten GmbH, München
Beginn: 2012
Fertigstellung: Winter 2015
Mitarbeit: Anke Raupach, Silvia Heißenhuber
Weitere Infos: www.gymnasium-diedorf.de



« Zurück

Weitere Projekte