ver.de Start » Wettbewerbe » Wettbewerbsinfos

Gartenschau "Natur in Lindau 2021"

2. Preis

Die Besonderheiten des Ortes sehen wir im Kontrast zwischen der einzigartigen Situation der Inselstadt mit ihrem dichten, historisch gewachsenen Stadtgefüge und der Weite des Bodensees. Der klaren Stadtkante vorgelagert ist der grüne Saum mit unterschiedlich breiten Parksequenzen, dem verbindenden Inselrundweg und den ortstypischen Schanzen mit reizvollen Ausblicken auf die Weiten des Sees und die angrenzende Berglandschaft. Dieser Kontrast wird zum Leitbild für die neuen Stadt- und Freiräume auf den freigewordenen Bahn- und Parkplatzflächen im Westen der Insel. Zugunsten großzügiger öffentlicher Freiräume im Uferbereich entstehen kompakte Quartiere mit hoher städtischer Dichte und klaren räumlichen Kanten, deren Attraktivität sowohl in der räumlichen Nähe zur historischen Kernstadt, als auch zum neuen Seeuferpark liegt. Die öffentliche Uferzone wird entsprechend der örtlichen Gegebenheiten unterschiedlich interpretiert – mal als grüne, abgestufte Seeterrassen, mal als Schilfgürtel mit eingeschnittenen Boots- und Badestegen, mal als Uferpromenade mit vorgelagertem Plattformen. So entsteht beim Durchschreiten des „Seeuferparks“ eine Abfolge an wechselnden Bezügen und Perspektiven zum See mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten.

Eckdaten

Wettbewerb: Gartenschau "Natur in Lindau 2021"
Entscheidung: 2016-11
Ort: Lindau am Bodensee
Verfahren: freiraumplanerischer und städtebaulicher Realisierungswettbewerb
Auslober: Stadt Lindau
Architektur: 03 Architekten GmbH
Mitarbeit: Stephan Gentz, Gianluca Dello Buono
Fläche: 15 ha
Auszeichnung: 2. Preis

« Zurück

Weitere Wettbewerbe